• Chris

Roundup zu #H96KSV - was die Leute so sagen

Es ist schon mehrfach angesprochen worden: Die Begegnung gegen Hannover in der Hinrunde war die erste Partie vom neuen Trainer Ole Werner und trotz der Niederlage war es der Beginn einer großen Aufholjagd in der Tabelle. Die Niedersachsen haben die Störche längst überholt und hinter sich gelassen, doch als echter Favorit gehen sie nicht in die Auswärtspartie. Schließlich hat der Name Hannover 96 immer noch Gewicht - aller vereinsinternen Querelen zum Trotz. Und somit gehören die 96er zu den Zweitligisten auf denen medial immer wieder der Fokus liegt. Was die entsprechenden Medien dabei so zu berichten haben, ist in diesem Post für Euch zusammengefasst.

Starten wir, wie gewohnt, mit der Pressekonferenz des Gegners, bei der in etwa doppelt so viel Frage- und Redebedarf bestand wie bei der Holsteiner PK. Rund um den Vorlauf des Spiels bieten die Roten auch einige Gespräche und Berichte zur Einstimmung.


Die 96-Freunde berichten in ihrem Blog von einer gemeinsamen Anekdote aus den späten 40er Jahren, als Kiel Willi Hamann einsetzte. Die könnten wir eigentlich auch noch mal aus dem Archiv des weltbesten Stadtmagazins marlowski auskramen. (Hier könnte jetzt ein Überlege-Smiley stehen.)


Auch die Bild-Zeitung hat sich mit Hannover beschäftigt und dabei eine interessante These des Trainers herausgestellt. Kenan Kocak sagte scheinbar, dass vor allem die Defensive "pessimistischer denken" muss. Interessanter Ansatz. (Hier könnte wieder ein Überlege-Smiley stehen.) Und natürlich hat sich das liebste Boulevardblatt der Deutschen auch noch der Schlaudraff-ist-der-Nächste-der-den-Verein-verklagt-Story gewidmet.


Und wie zu erwarten hat sich bei einem norddeutschen Duell auch der Nordeutsche Rundfunk mit einem Vorbericht gemeldet.

  • Instagram
  • Facebook Social Icon

© 2019 by Adebar - DER STEHPLATZblog. Impressum - Datenschutz - DSGVO