• Chris

Es gilt den Tabellenführer zu schlagen

Drittes Ligaspiel, erster Ligadreier? Nach zwei eher enttäuschenden Ergebnissen steht am Sonntag die Partie gegen den Karlsruher SC aufm Plan. Und der Aufsteiger ist allerbest in die neue Spielzeit gestartet: Zwei Siege in der Liga und das Weiterkommen im DFB-Pokal gegen Hannover 96. Heute gab's die Einschätzung von André Schubert und das Gefühl von Jonas Meffert bezüglich der sonntäglichen Begegnung.


André Schubert freut sich auf das zweite Heimspiel.


1. Zum starken Saisonauftakt der Karlsruher sagt Schubert: "Der KSC verfügt über ein klares Konzept und eine hohe Qualität bei Standards." Aber selbstverständlich werden sich die Kieler etwas gegen die Lufthoheit des Gegners einfallen lassen bzw. ist davon auszugehen, dass das Trainerteam dies schon längst getan hat.


2. Und wie sieht es mit dem Empfinden bezogen auf den eigenen Saisonstart aus? Ob Schubert und sein Team schon Druck verspüren? "Von Panikmache angesichts der aktuellen Tabellensituation halte ich nichts. Das ist ein Thema der Medien", so die souveräne Entgegnung des Trainers, dem immer viel zu schnell Mannschaften hochgejubelt werden und die Massen an Superlativen nicht gefallen. "Da sollten alle mal ein wenig cooler bleiben."


3. Personell ist soweit klar, dass mit Ausnahme von Jannik Dehm alle Mann für einen Kaderplatz infrage kommen. Lediglich Schuberts heutiger Nebenmann Jonas Meffert ist noch fraglich. Der Mittelfeldmann musste ja schon im Pokal gegen Salmrohr wegen einer Prellung aussetzen. Ob es für Sonntag reicht, wird wahrscheinlich das morgige Abschlusstraining zeigen.


4. Wo wir gerade bei Jonas Meffert waren: Erzählen sollte er heute natürlich auch noch was. Immerhin kickte der 24-Jährige ja für den Gegner und trug das KSC-Trikot 62 Mal. Klar wollte die Journalistenrunde wissen, ob es ein besonderes Spiel für ihn sei!? Die Antwort Mefferts: "Das ist für mich natürlich ein ganz besonderes Spiel. Uns erwartet eine gut organisierte Mannschaft, aber wir wollen sie schlagen."


5. Tickets für das Aufeinandertreffen, das bisher lediglich einmal ausgetragen wurde (5:2 im DFB-Pokal am 2. Dezember 1978), gibt es noch an der Tageskasse. Die KSV kalkuliert mit rund 11.000 Stadionbesuchern.


Elegant-Chamant, Jonas Meffert am Ball.


  • Instagram
  • Facebook Social Icon

© 2019 by Adebar - DER STEHPLATZblog. Impressum - Datenschutz - DSGVO